Klinikprofil

Profil der Medizinisch Geriatrischen Klinik Hattingen

Mit der Eröffnung der geriatrischen Abteilung im Juni 2018 erweitert die Stiftung Augusta das medizinische Angebot geriatrischer Versorgung auch am evangelischen Krankenhaus in Hattingen. Die Abteilung ist eingebettet in ein Krankenhaus der Regelversorgung (264 Betten) mit den Kliniken für Innere Medizin/Gastroenterologie, Klinik für Neurologie I und II inklusive Stroke Unit, Klinik für Gefäß-, Unfall- und Viszeralchirurgie, Klinik für Anästhesie und Intensivmedizin, Klinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie, sowie die Klinik für Plastische/Ästhetische Chirurgie und Handchirurgie.

Die geriatrische Abteilung umfaßt momentan eine Bettenstation (Station 13) mit 30 Betten. Sie sieht Ihren Versorgungsauftrag in der stationären Akutversorgung von Patienten im höheren Lebensalter (» Definition Geriatrie). Die Krankenhausaufnahme erfolgt entweder über einen Notfall (Notarzt), über eine Einweisung des Hausarztes oder im Übernahmeverfahren aus anderen Krankenhäusern. Die Abteilung versorgt vornehmlich internistisch geprägte Erkrankungen der zweiten Lebenshälfte und hat sich darüber hinaus auf alterstypische Erkrankungen spezialisiert. Ein wesentlicher Aspekt für die geriatrische Behandlung ist nicht nur das Alter (>70 Lebensjahre), sondern auch körperlich-funktionelle Beeinträchtigungen wie Gangstörungen, Stürze, Arthrosen, Osteoporose, Demenz, etc…, da neben der medizinischen Akutversorgung die Kernleistung in der früh einsetzenden Rehabilitation liegt. Es ist das Ziel Pflegebedürftigkeit abzuwenden oder zu reduzieren.

Für die Diagnostik der allgemein internistischen Erkrankungen steht der Abteilung eine umfassende apparative Ausstattung zur Verfügung. So werden alle gängigen internistischen Untersuchungen in enger Zusammenarbeit mit der Inneren Abteilung vor Ort durchgeführt. Weitere Untersuchungsverfahren werden in enger Kooperation mit den übrigen Abteilungen des Hauses angeboten. Die Radiologische Diagnostik übernimmt die Praxis für Radiologie RANOVA in den Räumlichkeiten des Hauses. Die übrige nicht vor Ort vorgehaltene Diagnostik erfolgt durch die Fachbereiche der Augusta-Krankenanstalt in Bochum-Mitte (AKA), insbesondere Kardiologie, Nephrologie, Hämatologie und internistische Onkologie, Pneumologie, Beatmungsmedizin & Infektiologie, Urologie, Frauenheilkunde, Geburtshilfe und Brustzentrum sowie Gerontopsychiatrie.

Die Evangelische Stiftung Augusta hat sich in den letzten Jahren zu einem Gesundheitsverbund entwickelt, der in Bochum und Hattingen alles für Ihre Gesundheit bietet: Ambulante Krankenpflege, Kurzzeitpflege, Seniorenheim, Betreutes Wohnen sowie unsere großen Gesundheitszentren in Bochum und Hattingen ergänzen bzw. führen die Arbeit fort, die in den Augusta-Kliniken und im Evangelischen Krankenhaus in Hattingen begonnen wurde.