Medizinisch Geriatrische Kliniken der Evangelischen Stiftung Augusta

Timed "Up & Go"

Handlungsanleitung

Der Proband sitzt auf einem Stuhl mit Armlehne (Sitzhöhe ca. 46 cm). Er darf gegebenenfalls ein Hilfsmittel (z.B. Stock) benutzen. Die Arme liegen locker auf den Armstützen und der Rücken liegt der Rücklehne des Stuhles an. Beim Erreichen dieser Position hilft der Untersucher nicht mit. Nach Aufforderung soll der Proband mit einem normalen und sicheren Gang bis zu einer Linie laufen, die in drei Metern Entfernung vor dem Stuhl auf dem Boden angezeichnet ist, sich dort umdrehen, wieder zurück zum Stuhl gehen und sich in die Ausgangsposition begeben. Die dafür benötigte Zeit wird in Sekunden notiert; es ist keine Stoppuhr vorgeschrieben. Vor der eigentlichen Zeitmessung kann der Proband den Bewegungsablauf üben. Der Untersucher kann den Bewegungsablauf einmal demonstrieren.

Patient hat _________ Sekunden gebraucht

Patient hat keine Gehhilfe benutzt __

Patient hat Gehhilfe benutzt __

und zwar: ____________________________________________________________

Auswertung
< 10 sec. Normalbefund
> 30 sec. erhöhtes Risiko

Patienten, die weniger als 10 Sekunden benötigen, sind in ihrer alltäglichen Mobilität sicher, ≥ 20 sec. besteht eine erhöhte Sturzgefahr. Werte über 30 Sekunden bedeuten eine erhebliche Einschränkung der Mobilität.

Podsiadlo D, Richardson S. The Timed Up & Go": a test of basic functional mobility for frail elderly person. J Am Geriatr Soc 1991; 39:142-148