Schriftgröße A A A
LEISTUNGEN

Ultraschall (Sonographie) » Dopplerverschlussdruck-Messung - Arterien

Dopplerverschlussdruck-Messung - Arterien

Die Dopplerverschlussdruckmessung erfolgt zur Abklärung einer Durchblutungsstörung der arteriellen Blutgefäße. Vornehmlich werden die unteren Extremitäten mit der Frage nach einer Arteriellen Verschlusskrankheit ("Schaufensterkrankheit") untersucht, die auch bei älteren Menschen zu einer Beeinträchtigung der Gehstrecke oder zu chronischem Durchblutungsschmerz führen kann. Bei dieser Untersuchung wird mittels Dopplersonde im oben aufgeführten Ultraschallverfahren das zu untersuchende Gefäß dargestellt und mittels Blutdruckmanschette der Verschlussdruck dokumentiert. Werden hier auffällige Befunde erhoben, erfolgt gegebenenfalls die weitere Diagnostik in der Gefäßchirurgischen Abteilung unseres Hauses.

Untersuchungsdauer ca. 20 Min.